Salzburg Anno 1926

LOWS_1926

Die kleine Baracke hier vor dem großen Untersberg stellte 1926 den Mittelpunkt des Salzburger Flugplatzes dar. Sie war für vier Jahre An-/Abflughalle, Gepäck- und Zollstation in einem. Die Startbahn führte damals noch von Ost nach West, bis sie Anfang der 60er in die Nord-Süd-Ausrichtung um- und ausgebaut wurde.

Wie Dipl.-Ing. Günther Auer, Flughafendirektor bis 2007, gerade in einem Fernsehbeitrag vom ORF2 erzählte, gab es früher keine organisierte Flugabwicklung. „Wenn das Bodenpersonal ein Flugzeug-Geräusch hörte, sind sie halt mit dem Wagen rausgefahren, um das Gepäck zu holen“.

Total süß, dass die Baracke da immer noch steht.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s